NONE
Große Auswahl an Lehrmaterial und Schulbedarf
Erfahrung seit mehr als 50 Jahren
Kauf auf Rechnung möglich
Schulbedarf und Lehrmittel Lutz Langer
+49 (0)4421 9519 - 0

Dokumentenkamera, Visualizer

Grundgedanke des Visualizers

Der erste Visualizer wurde entwickelt, um eine weitere Möglichkeit anzubieten Dokumente, Pläne oder Zeichnungen in eine Präsentation einzubinden und hochauflösende Bilder für Beamer oder interaktive Whiteboards zu liefern. Zuvor wurden Präsentationen meist nur durch einen Tageslichtprojektor (Overheadprojektor)oder eine Diashow unterstützt. Durch den Visualizer ist nun eine qualitativ besonders hochwertige Methode hinzugekommen, der die Zukunft gehört.

Visualizer für den Tisch oder an der Decke?

Grundsätzlich kann zwischen zwei Bauformen unterschieden werden. Zum Einen gibt es die Tischmodelle und zum Anderen die sogenannten Deckenvisualizer. Die Arbeit an einem Tischmodell ist ähnlich wie an einem Tageslichtprojektor, wodurch dem Anwender die Umstellung sehr leicht fällt. Der Installationsaufwand ist gering, der Visualizer kann in nur kurzer Zeit den Platz oder Raum wechseln. Deckenmodelle sind eine Weiterentwicklung der Tischmodelle und werden - wie der Name schon sagt - an der Decke angebracht. Dadurch wird die Sicht des Vortragenden und vor allem des Publikums nicht durch den Visualizer selbst verstellt. Visualisierte Objekte können deutlich größer sein und die Arbeitsfläche wird durch einen einfachen Klick aktiviert.

Bedienung des Visualizers durch ein Smartphone

Es ist möglich, den Visualizer mit einem Smartphone zu bedienen. Dazu muss eine Fernbedienungs-App heruntergeladen werden, die in den App-Stores zur Verfügung steht. Mit dieser App stehen dann Funktionen wie eine Livebild-Vorschau, ein zwei-Finger-Pinch zum Zoomen oder eine Long- Press-Funktion für eine schnelle Navigation zur Verfügung.

Reflektionsfreie Aufnahmen des Visualizers

Durch das spezielle Beleuchtungssystem der Visualizer werden alle Aufnahmen reflektionsfrei durchgeführt, selbst bei glänzenden Vorlagen wie Overheadfolien oder Fotos. Es sind keine weiteren Einstellungen zu tätigen, um Reflektionen zu verhindern. Der Visualizer passt sich selbständig an. Das Licht des Visualizers fällt präzise auf die Arbeitsfläche und leuchtet jeden Gegenstand exakt und schattenfrei aus, ohne den Anwender oder die Zuschauer zu blenden.

Reinigung des Visualizers

Vor der Reinigung trennen Sie bitte den Visualizer vom Stromkabel. Anschließend können Sie beginnen das Gerät zu reinigen. Dazu verwenden Sie bitte keine flüssigen Reinigungsmittel oder Sprays, sondern ein feuchtes Tuch. Zudem empfehlen wir Ihnen vor Gebrauch des Visualizers die Sicherheits- und Betriebsanleitung sorgfältig durchzulesen und diese anschließend aufzubewahren.