Cookie-Einstellungen

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Textdateien, die von Ihrem Browser auf Ihr Endgerät zur Speicherung von bestimmten Informationen abgelegt werden. Durch die gespeicherten und zurückgesandten Informationen erkennt die jeweilige Webseite, dass Sie diese mit dem Browser Ihres Endgeräts bereits aufgerufen und besucht haben. Diese Informationen nutzen wir, um Ihnen die Webseite gemäß Ihren Präferenzen optimal gestalten und anzeigen zu können. Dabei wird lediglich das Cookie selbst auf Ihrem Endgerät identifiziert. Eine Speicherung von personenbezogenen Daten erfolgt nur nach Ihrer ausdrücklichen Zustimmung oder wenn dies unbedingt erforderlich ist, um den angebotenen und von Ihnen aufgerufenen Dienst nutzen zu können. Weitere Informationen finden Sie in unserer Cookie Richtlinie.

Klicken Sie auf die verschiedenen Kategorien, um weitere Informationen zu erhalten. Dort können Sie auch eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen jederzeit für die Zukunft widerrufen.

NONE
Große Auswahl an Lehrmaterial und Schulbedarf
Erfahrung seit mehr als 50 Jahren
Kauf auf Rechnung möglich
Schulbedarf und Lehrmittel Lutz Langer
+49 (0)4421 9519 - 0
Betzold

Betzold

Die Arnulf Betzold GmbH ist seit mittlerweile über 50 Jahren auf Schul- und Kindergartenbedarf spezialisiert. Es werden über 100.000 Produkte vorrangig an Erzieher, Lehrkräfte, öffentliche Einrichtungen und Unternehmen verkauft. Sie finden daher bei lutzlanger.de eine große Auswahl an Betzold-Produkten.

Seit 2015 sind wir anerkannter Betzold-Händler und sind daher berechtigt, das gesamte Produktsortiment der Arnulf Betzold GmbH zu vertreiben. Dabei werden nicht nur Produkte für Schulen, sondern auch für Kindergärten und Krippen angeboten. Unser Anspruch ist es, Ihnen jedes Produkt aus dem Betzold-Sortiment anbieten zu können. Dabei finden Sie nicht jedes einzelne Produkt in unserem Online-Shop, gerne können Sie aber mit uns Kontakt aufnehmen (+49 4421 95190) und ihr Wunschprodukt bei uns bestellen. Auch verschiedene Betzold Kataloge schicken wir Ihnen kostenfrei zu.

Betzold steht für Qualität

Das Familienunternehmen, welches in der zweiten Generation geführt wird, verfügt über eine eigene Möbel- sowie Kunststoffproduktion, die in Baden-Württemberg ansässig ist. Seit 2014 werden dort Schulmöbel auf einer Fläche von 4500 Quadratmetern gefertigt. Insgesamt umfasst das Sortiment über 100.000 Produkte, die zum Teil in Deutschland hergestellt werden. Zu diesen in Deutschland produzierten Produkten von Betzold gehören die Flexeo Systemmöbel. Bei den Schul- und Kindergartenmöbeln der Flexeo-Serie stehen die Sicherheit und Qualität als wichtigste Komponenten im Fokus. Folgende weitere Vorteile bieten die Betzold Flexeo Möbel:

  • 5 Jahre Hersteller-Garantie auf die Funktionalität
  • vollständig aufgebaut
  • Lieferung Frei-Verwendungsstelle
  • telefonische Lieferterminabsprache
  • Entsorgung des Verpackungsmaterials
  • persönliche Beratung

Darüber hinaus wurde eine ausgebildete Spielwarensicherheits-Fachkraft eingestellt, um speziell die Sicherheit der verschiedenen angebotenen Spielwaren zu sichern. Aber auch für die anderen Produktgruppen stehen Produktmanager zur Qualitätssicherung zur Verfügung.

Was Sie beim Kauf von Betzold-Produkten beachten müssen

Durch die vielen Produkt-Varianten, die Betzold führt, müssen beim Kaufvorgang je nach Produkt einige Entscheidungen getroffen werden.

Holz-Dekor-Auswahl: Bei verschiedenen Möbeln und Möbelteilen stehen sieben Holz Dekore zur Auswahl. Sie können zwischen Buche hell, Ahorn Honig, Buche dunkel, Grau, Weiß sowie mit 10% Aufpreis Eiche Natur und Apfelgrün wählen.

Farb-Auswahl: Bei Aluminium-Teilen ist die Standardfarbe Alu-Silber eloxiert. Weitere RAL-Farben sind hier mit Aufpreis verfügbar. Und auch bei den Stahlfarben gibt es zwei Standardvarianten, lichtgrau und graubraun, dreizehn weitere Farben sind mit 10% Aufpreis lieferbar.

Schließart: Bei der Schließart kann zwischen drei verschiedenen Arten gewählt werden: einfaches Schloss, Dreholive und Schließung durch eine 3-Punkt-Verriegelung.

Des Weiteren kann bei verschiedenen Produkten die Tiefe, die Höhe, die Boxenfarbe und der Türanschlag individuell ausgewählt werden.

Die Geschichte von Betzold

Im Jahre 1970 wagte Arnulf Betzold den ersten Schritt im Bereich des Schulbedarfs. Er meldete ein Gewerbe als Händler für Lehrmittel an. Damals noch in der Wohnung seiner Eltern startete er unter erschwerten Bedingungen, mit Platz- und Geldmangel, die Gründung des Unternehmens.

Ein Jahr später, 1971, mietete er zusammen mit seiner Frau eine Wohnung mit einem Laden- und Büroraum sowie einer kleinen Lagerhalle an. Im vorderen Bereich wurden Spielwaren verkauft, im hinteren Bereich wurde der Lehrmittelhandel betrieben. Durch schnelle Lieferungen und innovative Produkte waren schnell die ersten Erfolge zu sehen. 1971 verbuchte Arnulf Betzold so einen Umsatz von circa 300.000 D-Mark.

1972 folgte der Einstieg in die Lehrmittel Sparte, in der die Umsätze in den Folgejahren weiter florierten. 1973 folgte, durch das wachsende Geschäft, der nächste Umzug. Und auch die erste Schulmesse wurde als Aussteller besucht. Dadurch konnten neben neuen Kunden auch Lieferanten gewonnen werden. Drei Jahre später folgte, aus familiären und logistischen Gründen, der nächste Umzug nach Ellwangen. Zudem wurde die erste Angestellte in Ellwangen und weitere im Außendienst eingestellt. Durch verschiedene Werbeaktivitäten und den erfolgreichen Betzold Katalog konnten die Umsätze in der Folgezeit weiter gesteigert werden.

Durch das immer größer werdende Produktsortiment von Betzold und die Zufriedenheit der Kundschaft wuchs die Anzahl der zu versendeten Pakete stetig. Betzold entwickelte sich langsam zu einem Versandhändler und musste die Herausforderung der Logistik meistern. Auch 1980 herrschte weiterhin Platzmangel, weshalb ein unbebautes Grundstück bebaut wurde und u.a. ein Obstlager angemietet wurde, um neue Lagerfläche zu schaffen. Das Unternehmen wuchs mit den Jahren immer schneller und dementsprechend wurden neue Arbeitsplätze geschaffen. 1985 gingen zudem die ersten Computer für das Büropersonal in Betrieb und beschleunigten die Arbeitsprozesse. Der Betzold Katalog wurde ab 1990 auch in die neuen Bundesländer gesendet, was mit weiteren Umsatzzuwächsen einher ging und damit auch einen weiteren Umzug in das Gewerbegebiet von Ellwangen zur Folge hatte. Hier entstand 1993 eine zweistöckige Lagerhalle mit Büroräumen.

Um auch in Zukunft auf Wachstumskurs zu bleiben, wurde nach neuen Zielgruppen gesucht. Mit Kindergarten- und Vorschulprodukten wurde so ein zweites Standbein geschaffen, um den Unternehmenserfolg langfristig zu sichern. 1997 folgte der Schritt ins Ausland. Auch in den österreichischen Raum wurden Kataloge versendet und die ersten Bestellungen ließen nicht lange auf sich warten.

1998 wagte Arnulf Betzold einen weiteren Schritt. Der erste Online-Shop entstand in Zusammenarbeit und auf Verlangen des Sohnes. Dieses Thema stellte eine der größten Herausforderungen der Firmengeschichte dar, da es noch keine etablierten Shopsysteme oder Content Management Systeme gab. Dadurch mussten die verschiedenen Seiten händisch erstellt werden. Ein großer Vorteil war, dass sich die Konkurrenz erst Jahre später mit dem Thema beschäftigten und dadurch hinterherhing.

Da sich auch der frühe Schritt in den Online-Bereich auszahlte, wurden die Arbeits- und Lagerräume abermals zu klein. Im Jahr 2000 ging daher ein weiteres Lagergebäude in Betrieb. Durch den frühen Tod seiner Frau übergab Arnulf Betzold im Jahre 2001 verschiedene Tätigkeiten seinem Sohn Ulrich. Nach und nach wurde so der Generationenwechsel im Unternehmen eingeleitet. 2007 trat dann auch der zweite Sohn ins Unternehmen ein und unterstütze seinen Bruder von Tag eins an. Der Fokus wurde bei Betzold immer mehr auf den E-Commerce Bereich gesetzt, was das Wachstum weiter befeuerte.

2010 stand ein weiterer Standortwechsel an. Die Logistik zog in die Ferdinand -Porsche Straße. Hier entstand in den nächsten Jahren ein E-Commerce Unternehmen, welches mit mordernsten Logistiksystemen, Lagerhallen und Bürogebäuden ausgestattet war. So können täglich über 3.000 Pakete gepackt und versendet werden. 2017 folgte durch den Neubau des Bürogebäudes auch die Verwaltung in die Ferdinand-Porsche Straße.

In den Folgejahren wurden immer mehr Online-Marketing-Maßnahmen umgesetzt. 2015 ging der Betzold Blog für Lehrerinnen und Lehrer an den Start, der bis heute sehr erfolgreich und beliebt ist. Zudem wurden Social-Media-Plattformen wie Instagram oder YouTube mit Inhalten gefüllt und auch eine Marktplatzpräsenz auf Ebay und Amazon wurde angestrebt.

Ein weiterer großer Schritt, der 2010 beschlossen wurde, war die Herstellung eigener Produkte. Dafür wurde ein eigenes Fabrikgebäude mit modernen Maschinen geplant und 2014 fertiggestellt. Zwei Jahre später ging zudem eine Kunststoffspritzerei in Betrieb. Durch die Konfigurationsmöglichkeit im Onlineshop konnten sich die Kunden nun ihre Schulmöbel selbst zusammenstellen. 2020 feierte Betzold sein 50-jähriges Firmenjubiläum. Ein Ende des Wachstums ist nicht in Sicht.